Blog

"Emulating" MATCH_RECOGNIZE in PostgreSQL

Gespeichert von bluthg am Do., 11.06.2020 - 12:58
Things that happen on a bank holiday... So, this morning I was made aware of this blog post covering a rather new (completely new to me, TBTH) SQL:2016 feature, MATCH_RECOGNIZE, as something that could be added to PostgreSQL. The example challenge in the blog post is to find "cases" peaks in COVID-19 data. I claimed that the main task here would be to add the grammar to PostgreSQL, as the task at hand can be done with normal WINDOW functions already. However, Vik Fearing stated "You cannot do MATCH_RECOGNIZE with window functions" (spoiler: you can, at least for simple cases like this). Challe

Gedanken über eine Corona-App

Gespeichert von bluthg am Do., 30.04.2020 - 10:11

 

Da sich jüngst sehr viele Parteien (politische wie unpolitische) sich zum Thema Corona-App äußern, die - für mein Empfinden - nicht wirklich was von den Hintergründen verstehen, habe ich mir gedacht, dass ich da auch noch meinen Senf dazugeben kann; Ich beschäftige mich ja immerhin durchaus viel mit Daten... ;-)

Alle Aussagen zu Zielen, juristischen Hintergründen etc.basieren auf meinen laienhaften Annahmen!

Hash Partitioning in PostgreSQL - wann und warum?

Gespeichert von bluthg am Sa., 15.02.2020 - 10:34

 

Neben der mittlerweile fast klassischen Frage

"I've got an Oracle background and just installed PostgreSQL for the first time. How do I create a tablespace?"

begegnen uns im PostgreSQL-Telegram-Channel  in letzter Zeit auch gelegentlich Fragen nach Partitionierung, um genau zu sein Hash-Partitionierung.

Und ähnlich wie bei der Frage nach Tablespaces haben wir häufig den Eindruck, dass die FragestellerInnen nicht wirklich verstanden haben, was genau sie da tun, bzw. dass es eine Gewohnheitssache (von Oracle) ist...

Scheinselbständigkeit, Arbeitnehmerüberlassung und Freiheitsliebe

Gespeichert von bluthg am Sa., 28.09.2019 - 15:42

Ein Rant (auch) in eigener Sache...

Ich bin selbst seit vielen Jahren (seit 1997, um genau zu sein) als Freiberufler in der IT-Branche unterwegs.
Anfangs als haupberuflicher Trainer (ein Bereich, in dem das noch immer vollkommen normal ist), später primär als Linux-Administrator, aber auch als (SQL-/Web-/Backend-)Entwickler und mittlerweile als Datenbank-Administrator. Auch heute führe ich noch (un-)regelmäßig Trainings durch.

Und schon fast ebenso lange begleitet mich die leidige Diskussion über Scheinselbständigkeit.

Um das vorweg klarzustellen: